EQ Test kostenlos - Emotionale Intelligenz testen

Test starten

Ø Dauer: 3 Minuten


EQ Test kostenlos - Emotionale Intelligenz testen

Bei einem EQ Test (EQ = Emotionale Intelligenz Quotient) werden unterschiedliche Bereiche der emotionalen Intelligenz erfasst und bewertet. Im Online EQ Test von plakos konzentrieren wir uns vor allem auf die Sozialkompetenzen, welche für die berufliche Laufbahn von entscheidender Bedeutung sind. Dazu zählen wir
-    Überzeugungskraft
-    Menschenkenntnis
-    Selbstkontrolle
-    Einfühlungsvermögen

Nicht zu verwechseln ist der EQ Test mit dem IQ Test (IQ = Intelligenz Quotient), welcher vor allen Dingen die rationalen Fähigkeiten wie logisches Denken und Rechnen misst.

Über die einzelnen Sozialkompetenzen des EQ Tests
Es gibt Untersuchungen die belegen, dass sich die Kompetenzen Überzeugungskraft, Menschenkenntnis, Selbstkontrolle und Einfühlungsvermögen besonders positiv auf den beruflichen Erfolg auswirken. Die Überzeugungskraft ist beispielsweise für ein hohes Einkommen sehr dienlich.

Eine große Studie belegt, wie wichtig Einfühlungsvermögen für beruflichen Erfolg ist: Bei einer Untersuchung von 130 Managern unterschieden sich die sehr erfolgreichen von den eher durchschnittlichen Führungskräften ausschließlich in den Dimensionen der sozialen und emotionalen Intelligenz.
 Quelle: Hopkins, M & Bilimoria, D: Social and Emotional Competencies Predicting Success for Male and Female Executives, Journal of Management Development,Vol. 27 No 1, 2008, pp. 13-35

Überzeugungskraft
Jeder, der Präsentationen hält, berät oder verkauft, will seine Zuhörer von Inhalten, Funktionen, Vorteilen überzeugen. Der Projektmanager will seinen Zuhörern ein Projekt schmackhaft machen, der IT-Vertriebsmensch will die Software positiv darstellen und die Führungskraft will seine Mitarbeiter von der Notwendigkeit eines Forecasts überzeugen. Die Überzeugungskraft eines Beraters oder eines Verkäufers hängt von vielen Faktoren ab.
Die Überzeugungskraft eines Verkäufers oder Beraters ist nicht nur von Fakten und sachlichen Argumenten abhängig, sondern auch von der Gesamtwirkung seiner Persönlichkeit.

Menschenkenntnis
Menschenkenntnis ist die Fähigkeit, das Verhalten oder den Charakter eines Menschen aufgrund eines ersten Eindrucks richtig einzuschätzen, zu erkennen und zu beurteilen, und vorherzusagen wie sie denken und wie sie handeln werden.
Entscheidende Faktoren für diese Fähigkeit sind Lebenserfahrung, Intuition, Intelligenz und Weisheit. Menschenkenntnis ist nicht angeboren, sondern man erwirbt sie durch den häufigen Umgang mit Menschen und durch Erfahrung mit vielen unterschiedlichen Menschen.

Selbstkontrolle
Selbstkontrolle oder Selbstdisziplin heißt die Fähigkeit, dominante Reaktionen zu überwinden und stattdessen ein anderes, bevorzugtes Verhalten zu zeigen.

Einfühlungsvermögen
Einfühlungsvermögen oder auch Empathie bringen uns dazu schnell zu begreifen, was in anderen Menschen vorgeht. Wir erfühlen es. Dies gibt uns die Möglichkeit, auf gute Art und Weise mit den Mitmenschen umzugehen – was uns auf lange Sicht erfolgreicher macht als andere.

Kommentare (25)


EQ-Riese
18.11.2015 - 21:56
Hervorragend abgeschnitten! Trotzdem, kein Job, kein Geld, keine Beziehung und keine Freunde.Irgendwas stimmt da nicht.

Antworten
16 1

Anonym
30.10.2014 - 15:29
Der Test ist zu allgemein, es treffen meistens mehrere Antworten zu, sodass der Test nicht 100-prozentig zutreffen kann. Allerdings reicht der vollkommen aus, um einem die Richtung zu zeigen :)

Antworten
3 0

Anonym
30.05.2015 - 02:16
Ähh wo sind die Infos zu meinem E rgebniss??? IQ test ist gut, EQtest ist allgemeines blabla

Antworten
2 0

Anonym
30.09.2015 - 12:27
Ich bin über den Durchschnitt ha HA HA

Antworten
2 0

Anonym
11.09.2015 - 22:14
sehr cooler test

Antworten
2 0

Anonym
19.05.2015 - 12:54
Der gleiche Fehler der oft gemacht wird taucht schon in der ersten Frage auf. "Einfühlungsvermögen" oder Empathie wird gleichgesetzt, mit dem Wunsch anderen Menschen gegenüber in guter Art und Weise entgegenzutreten. Empathie muss aber vollkommen getrennt von Altruismus gehandelt werden. Bestes Beispiel sind z.B. viele führende Menschen in der Wirtschaft. Sie können gut andere Menschen Lesen, nutzen das aber für Ihren eigenen Vorteil. Empatisch, Ja! Altruistisch, Nein! Ebenso bei mir. Im allgemeinen sehe ich mich als überdurchschnittlich feinfühlig, ich kann mich gut in andere Menschen hineinversetzen aber ich bin eher unsensibel. Nicht, weil ich im Gegensatz zu einem Egozentzriker nicht verstehe, was mein Gegenüber will, sondern schlichtweg, weil es für mich ggf. unvorteilhaft ist und dann gahe ich auf andere nun einmal nicht ein.

Antworten
11 1

SGuettler
06.05.2014 - 22:52
Die Auswertung des EQ-Tests finde ich zu allgemein.

Antworten
21 4

Anonym
21.07.2015 - 14:45
...wie könnte es bei diesem Umfang etwas genaueres geben?

Anonym
21.01.2015 - 11:03
voll der witz

Antworten
10 2